Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

Antworten
HOWI
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 30. Okt 2020, 23:28

Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#1

Beitrag von HOWI »

Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

Im Netz gibt es eine Anleitung zum Partitionieren einer beliebigen HDD für den Taros:
http://www.df7sx.de/metz-festplatte-hdd ... inrichten/
Dem unbekannten Autor dafür herzlichen Dank, denn er hat den entscheidenden Hinweis auf die Type-ID der Partition1 gegeben.

Nach dieser Anleitung habe ich für meinen Taros 37TV66 Chassis 612 eine 500 GB Festplatte partitioniert, die vorher für NTFS vorbereitet war. Ich habe die Partitionierung an meinem Windows10-Rechner vorgenommen und das kostenlose Partitionier-Programm eingesetzt: AOMEI Partition Assistant Standard Edition (Deutsch) 8.10

Damit habe ich die Partitionierung der HDD vorgenommen. Damit für die Partition 1 der gesamte restliche Platz zur Verfügung steht, habe ich mit der Partitionierung von hinten begonnen. Beim Erstellen darauf achten, dass die Partition auch ganz nach rechts verschoben wird (Nicht zugeordneter Speicherplatz 0.00KB). Die Partitionen 3 und 4 habe ich abweichend von der Vorlage von 250 auf 750 MB vergrößert (mein Taros nutzt auch 275 MB dav0n).

Alle 4 Partitionen (ohne LW Buchstabe) anlegen:

Partition 4:
Partition erstellen
Größe: 0.750GB
TAB drücken
Größe mit den Pfeilen nachregeln auf den nächsten Wert über 750 MB (bei mir 753,02MB)
Laufwerksbuchstabe: Keine
Dateisystem: EXT2
Mit der Maus die angezeigte neue Partition ganz nach rechts schieben
Erweitert>> anklicken
Partitionsbezeichnung: P4
Erstellen als: Primäre Partition
Nicht zugeordneter Speicherplatz: Wert abhängig von der HDD Größe, nicht verändern
Nicht zugeordneter Speicherplatz: 0.00KB
SSD-Partitionsausrichtung: optimiert
OK

Partition 3:
Partition erstellen
Größe: 0.750GB
TAB drücken
Größe mit den Pfeilen nachregeln auf den nächsten Wert über 750 MB (bei mir 753,02MB)
Laufwerksbuchstabe: Keine
Dateisystem: EXT2
Mit der Maus die angezeigte neue Partition ganz nach rechts schieben
Erweitert>> anklicken
Partitionsbezeichnung: P3
Erstellen als: Primäre Partition
Nicht zugeordneter Speicherplatz: Wert abhängig von der HDD Größe, nicht verändern
Nicht zugeordneter Speicherplatz: 0.00KB
SSD-Partitionsausrichtung: optimiert
OK

Partition 2:
Partition erstellen
Größe: 10GB
TAB drücken
Größe mit den Pfeilen nachregeln auf den nächsten Wert über 10 GB (bei mir 10.00GB)
Laufwerksbuchstabe: Keine
Dateisystem: EXT2
Mit der Maus die angezeigte neue Partition ganz nach rechts schieben
Erweitert>> anklicken
Partitionsbezeichnung: P2
Erstellen als: Primäre Partition
Nicht zugeordneter Speicherplatz: Wert abhängig von der HDD Größe, nicht verändern
Nicht zugeordneter Speicherplatz: 0.00KB
SSD-Partitionsausrichtung: optimiert
OK

Partition 1:
Partition erstellen
Größe: angezeigte Größe nicht verändern, abhängig von der HDD Größe
Laufwerksbuchstabe: Keine
Dateisystem: EXT2
Erweitert>> anklicken
Partitionsbezeichnung: P1
Erstellen als: Primäre Partition
Nicht zugeordneter Speicherplatz: 0.00KB
Nicht zugeordneter Speicherplatz: 0.00KB
SSD-Partitionsausrichtung: optimiert
OK

Unter AUSFÜHREN alle 4 ausstehenden Operationen starten, dann ist die Platte partitioniert.

Jetzt müssen den Partitionen die Type-ID´s zugeordnet werden. Diese Zuordnung kann bei einem Freeware Programm nach meiner Kenntnis nur AOMEI. Ohne die richtige Type-ID kann der Taros die HDD nicht erkennen.

Partition P1 anklicken
ID Partitionstyp-ID ändern starten
Neue Partitions-Typ ID: 0xAC
OK
Unter AUSFÜHREN die ausstehende Operation starten, dann ist die richtige Type-ID eingetragen.

P2, P3, P4 sollten bereits den richtigen Partitions-Typ von EXT2 haben: 0x83. Kann kontrolliert werden durch Rechtsklick auf die Partition, dann Eigenschaften.

Damit ist die Partitionierung mit dem AOMEI Partition Assistant abgeschlossen.

Der Taros sollte die HDD jetzt nach dem Einbau erkennen.

Unbedingt jetzt das neueste Firmware-Update vom USB-Stick installieren. Während der Installation werden einzelne Partitionen der HDD vom Taros passend formatiert. Dann steht die neue Festplatte zur Verfügung.

Wenn notwendig die Platte im Taros Menü/Konfiguration/Servicemenü/OK/Code 0911 freischalten.
Unter Menü/Konfiguration/Hardware/Festplatte kann das Verhältnis Film- zu Datenpartition eingestellt werden.
Unter Menü/Konfiguration/Bedienung/Festplatte lassen sich weitere Parameter einstellen.

Nach dem Aufspielen des Firmware-Updates vom USB-Stick habe ich die Platte ausgebaut und nochmals mit dem Partitionier-Programm angeschaut. Das Format der Partition 1 ist nicht mehr erkennbar:
0. Datenträger gesamt.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Metz Taros 37TV66 Chassis 612
Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 436
Registriert: So 29. Jun 2014, 00:19

Re: Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#2

Beitrag von Metz-o-Mix »

HOWI hat geschrieben: Fr 25. Dez 2020, 17:23Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

Im Netz gibt es eine Anleitung zum Partitionieren einer beliebigen HDD für den Taros:
http://www.df7sx.de/metz-festplatte-hdd ... inrichten/
Dem unbekannten Autor dafür herzlichen Dank, denn er hat den entscheidenden Hinweis auf die Type-ID der Partition1 gegeben.
Vielen, vielen Dank für den Hinweis für das Einrichten einer HDD am Chassis 610-612. Wer weiß, wann man so etwas mal gebrauchen kann. :thumbsupcool:

So unbekannt ist der Autor ja nicht. Selbst wenn er das Impressum auf seiner Homepage vergessen hätte, hätte man ihn anhand seines Rufzeichens in Sekunden identifizieren können. ;)

Daniel
Say Heading
Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 19:23
Wohnort: Ostphalen

Re: Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#3

Beitrag von Say Heading »

Da mir anscheinend gerade die MMS Partition der internen Platte abgeraucht ist, werde ich wohl auch mal diesen Weg der Plattenaktualisierung gehen. Bevor ich mit der Wahl der Plattengröße falsch liege: Gibt es für Caleo Chassis 610 irgendeine Größenbeschränkung?
---------------------------------------------------
Metz Caleo 47 LED 200 (V6.25K)
1x Unicam DeltaCrypt Rev.2 (Sparta 5.51) oder Deltacam (Cobra 1.40) mit Astra HD+ HD02
1x maxcam twin V2 (Fortuna v.2.20) mit Astra HD+ HD02
Pandabaerchen
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Di 10. Aug 2021, 07:31

Re: Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#4

Beitrag von Pandabaerchen »

Ich habe eine kurze Zwischenfrage, braucht man ein Ingenieurstudium um eine externe Festplatte an einen Metz TV anzuschließen? In der Anleitung steht, primäre NTFS Partition und in den USB Slot reinstecken. Aber weit gefehlt, die Festplatte wird nicht erkannt. Auf die Frage an meinen Service Man von Metz, ob man die interne Festplatte wechseln kann, bekomme ich keine Antwort. Muss ich mir wirklich einen neuen TV kaufen?
Say Heading
Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 19:23
Wohnort: Ostphalen

Re: Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#5

Beitrag von Say Heading »

Pandabaerchen hat geschrieben: Di 10. Aug 2021, 07:39 Ich habe eine kurze Zwischenfrage, braucht man ein Ingenieurstudium um eine externe Festplatte an einen Metz TV anzuschließen?
Nein, bei mir läuft es auch ohne, allerdings seltenst, da eine interne Festplatte verbaut ist, die ich primär nutze. Hier, auf Caleo mit uraltem Chassis 610, NTFS (nur lesen) und Fat32 (lesen/schreiben).
Vielleicht solltest Du einen Hauch detaillierter werden, um was für ein Gerät und ggfs. was für eine externe Festplatte es sich handelt, damit irgendwer qualifiziert darauf antworten kann. Vielleicht muß externes Recording und/oder Zuspielen erst irgendwo im System aktiviert werden.
---------------------------------------------------
Metz Caleo 47 LED 200 (V6.25K)
1x Unicam DeltaCrypt Rev.2 (Sparta 5.51) oder Deltacam (Cobra 1.40) mit Astra HD+ HD02
1x maxcam twin V2 (Fortuna v.2.20) mit Astra HD+ HD02
HOWI
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 30. Okt 2020, 23:28

Re: Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#6

Beitrag von HOWI »

Wenn ich mich richtig erinnere, muss man die externe Festplatte mit FAT32 formatieren, damit der Metz sie erkennt. Dann im Menü des Fernsehers noch mal mit dem Metz internen Format formatieren.

Zur Größenbeschränkung der internen Platte kann ich nichts sagen, ich habe eine alte, klassische HDD mit 500 GB verbaut, die ist aber recht langsam. Ich würde bei Ersatz heute eine SSD einsetzen. Hier im Forum könnten Beiträge existieren, die sich mit der max. Größe beschäftigen.
Metz Taros 37TV66 Chassis 612
TVUpdate
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa 2. Okt 2021, 12:30

Re: Neue Festplatte vorbereiten (partitionieren) für Chassis 610 611 612

#7

Beitrag von TVUpdate »

Hallo zusammen,

ich habe hier ein Chassis 606 und leider funktioniert das oben beschriebene Vorgehen nicht. Nach dem FW-Update haben alle 4 Partitionen noch das gleiche Format.

Hat jemand eine Idee, wie es bei einem 606 funktioniert?
Antworten