Beovision Avant defekt

Antworten
HerBär
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 17:32
Wohnort: Dortmund

Beovision Avant defekt

Beitrag von HerBär » Fr 15. Apr 2016, 18:47

Hallo zusammen,
Mein 13 Jahre alter Beovision Avant hat den Geist aufgegeben.
Schade mein Herzchen hing ganz schön an diesem Gerät.

Der Bildschirm wurde von heute auf morgen Grün mit Querstreifen und in den Boxen hats geknallt.

Nach vielen Recherchen habe ich ermittelt das das wohl das Aus der Bildröhre war.
Ich weiss wir haben seit längerer Zeit das Flachbildschirmzeitalter ausgerufen aber der kleine hatte auch ein sehr gutes Bild.

Habe mir aus Kostengründen einen Loewe angeschafft und der defekte Avant steht auch noch im Wohnzimmer.

Nun meine eigentliche Frage:
Im Avant befinden sich 2 Centerlautsprecher die ich gern ausbauen würde und dann anschließend in einem selbst gebauten Gehäuse
betreiben möchte. (z.B. am PC)
Die Lautsprecher sind recht einfach auszubauen und die verstärker sind auch zugänglich. Es könnte noch ein Problem mit der Stromversorgung geben.

Hat jemand von euch schon mal so ein Experiment gewagt?

Auf diese Weise hätte ich noch ein Andenken von meinen Avant!

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Gruß von
HerBär

BlackDream
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 09:08

Beitrag von BlackDream » Di 31. Mai 2016, 16:58

Hallo HerBär,

ist schon schade wenn ein B&O den Geist aufgibt. Aber nach so vielen Jahren darf auch mal etwas kaputt gehen.

Ich bin jetzt nicht der große Elektronikfreak, aber ich denke, einen Versuch ist es wert.
Wenn du weißt mit welcher Spannung die Endstufe versorgt wird sollte das kein Problem sein.
Ich habe mir selbst mit alten 3 - Wege LS u. einem Autoradio ein Werkstattradio gebastelt.
Dazu braucht es einen passenden Trafo, einen Gleichrichter, falls die Endstufe mit Gleichspannung angesteuert wird.
Dann musst du schauen ob ein Mehrwegesystem verbaut ist und Frequenzweichen vorgeschaltet sind.
Am Besten, die komplette Ansteuerung der LS übernehmen.
Zum Schluss noch 2 massive und dichte Gehäuse aus Spanplatte 19mm oder MDF und mit ein wenig Glück klingt das wieder.
Allerdings muss auch der Signaleingang vom PC passen und da stolpert es schon wieder.
Was kommt da für ein Signal an?

Du siehst, mein Laienhafter Versuch wirft schon einige Fragen auf.
Aus Spaß am Basteln würde ich daraus ein Werkstattradio machen.
Altes Autoradio aus der Bucht, ein dreiteiliges Gehäuse, ein Trafo 220/12 V und ein Gleichrichter.
Mehr braucht es nicht.

Evtl. meldet sich noch der Eine oder Andere Elektroniker und kann fundierte Tipps geben.

Ich bin seit ein paar Tagen in diesem Forum und finde es schade, das zu B&O relativ wenig Resonanz kommt.
Die meißten Posts sind uralt. Liegt wohl daran, dass die B&O Klientel in einer Gehaltsklasse sind in der
nicht mehr geschwärmt und schon gar nicht mehr gebastelt wird.

Egal, ich bin stolz auf mein Equipment und genieße es täglich.

Gruß und schöne Zeit

Frank

pweber66@arcor.de
Neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Jan 2014, 08:33

Beitrag von pweber66@arcor.de » Do 25. Aug 2016, 04:50

Sofern nicht zu spät, ich habe noch einen Avant 28". Magst ihn haben?

one_two_bike
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 21:39
Wohnort: Dortmund

Re: Beovision Avant defekt

Beitrag von one_two_bike » Mi 22. Jan 2020, 13:26

Auch wenn das Thema schön älter ist:
Man kann die Lautsprecher ausbauen, dann muß man entweder mit den Kunststoffgehäusen die im Avant verbaut sind leben (nicht sonderlich schön) oder ein eigenes Gehäuse bauen. Dies sollte im Volumen dann den Kunststoffgehäusen entsprechen und ein passendes Bassreflexrohr haben. Es geht aber ist dann doch mit Aufwand verbunden.
Taros 32 750GB - Taros 37 750GB (nachgerüstet)

Antworten