UHD--die Zukunft ?

Antworten
thota
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Feb 2016, 10:51

UHD--die Zukunft ?

Beitrag von thota » So 6. Mär 2016, 15:09

...nachdem hier im Forum an anderen Stellen schon über Sinn oder Unsinn von UHD diskutiert wurde, möchte ich hier einen eigenen Thread eröffnen und eure Meinungen hier zusammenfassen.
Es wurde ja schon des Öfteren hier die Meinung vertreten, dass UHD-TV's gegenüber einem guten FHD-Gerät keine Vorteile bringen, da es schlichtweg noch an geeignetem Quellmaterial fehlt.
Meine Meinung dazu: Wo wären wir heute technisch gesehen, wenn nicht irgendwer einmal den Mut aufgebracht hätte eine technische Neuerung einzuführen, unabhängig davon ob diese zu diesem Zeitpunkt Sinn macht oder nicht. Das betrifft jetzt nicht nur UHD, sondern auch viele andere technische Errungenschaften, die sich in manchen Fällen durchgesetzt haben und heute Standard sind, in anderen wiederum nicht.
Speziell beim UHD sehe ich es so, dass die Filmindustrie ja schon die entsprechende Qualität liefert, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege, und die Filme für die Kinos in 4K-Qualität anbietet. Die TV-Gerätehersteller haben nun seit kurzer Zeit nachgezogen und es gibt 4 K bzw. UHD-Geräte mittlerweile in ansprechender Auswahl. Einzig bei der Weiterleitung an die Endverbraucher entweder über Satellit (hier gibt es ja bisher nur Testprogramme) oder Kabel (hier gibt es meines Wissens noch gar nichts) hapert es doch momentan noch. Aber können sich die Sat.- oder Kabelnetzbetreiber hier noch länger dagegen "sperren" ????
Ein anderer Aspekt ist auch: Möchten die Kunden überhaupt noch "schärfere" Bilder ?? HD+ hat ja in der Werbung den Spruch: "Schärfer als die Realität" . Möchten wir das überhaupt ??? Ich habe mir vor kurzem in einem Elektrogroßmarkt einige OLED-UHD Geräte angeschaut. Sicher ist die Schärfe, der Kontrast, der Schwarzwert, die Farben auf den ersten Blick schon sehr beeindruckend. Aber sind sie auch realistisch ??? Meiner Meinung nach nicht.
Für mich persönlich der beste Kompromiss was Schärfe, Farbdarstellung und Realität betrifft, ist eine Full HD / Blueray Darstellung auf einem guten Full HD- Gerät. Also können wir auf UHD verzichten oder wird es erst ab einer bestimmten Panelgröße interessant ???
Würde mich auf eure Meinungen zu diesem Thema und meine Fragen im Kontext, sehr freuen.
:bye:
Metz Planea UHD 55''

Verax
Routinier
Beiträge: 433
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:51

Beitrag von Verax » So 6. Mär 2016, 16:39

thota hat geschrieben:Wo wären wir heute technisch gesehen, wenn nicht irgendwer einmal den Mut aufgebracht hätte eine technische Neuerung einzuführen, unabhängig davon ob diese zu diesem Zeitpunkt Sinn macht oder nicht.
In einer Welt in der die Kunden zufriedener mit den Geräten wären ;)
thota hat geschrieben:Speziell beim UHD sehe ich es so, dass die Filmindustrie ja schon die entsprechende Qualität liefert, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege, und die Filme für die Kinos in 4K-Qualität anbietet. Die TV-Gerätehersteller haben nun seit kurzer Zeit nachgezogen und es gibt 4 K bzw. UHD-Geräte mittlerweile in ansprechender Auswahl.
Ähm nein. In den letzten Tagen sind erst die ersten BluRays erschienen. Ca. zwei Jahre nach den ersten UHD Fernsehern.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

thota
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Feb 2016, 10:51

Beitrag von thota » So 6. Mär 2016, 17:02

Danke Verax für deine Einschätzung!

[/quote]Ähm nein. In den letzten Tagen sind erst die ersten BluRays erschienen. Ca. zwei Jahre nach den ersten UHD Fernsehern.[/quote]

Das ist richtig. Ich hatte ja geschrieben, dass die Filmindustrie für die Kinos bereits die Filme in 4 K abdreht. Dass es mit den ersten UHD-Bluerays so lange gedauert hat, lag wohl auch daran, dass noch keine echten UHD-Bluerayplayer auf dem Markt waren (die ersten Geräte kommen doch meines Wissens jetzt erst heraus) bzw. die Industrie konnte sich mal wieder nicht auf einen Standard einigen oder die Probleme wie man die Datenmenge auf eine DVD /Blueray bekommt, waren noch ungelöst.
Metz Planea UHD 55''

Benutzeravatar
DanielaE
Freak
Beiträge: 547
Registriert: Di 19. Apr 2011, 17:17
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von DanielaE » So 6. Mär 2016, 17:27

UHD findet zur Zeit vor allem im Streamingbereich statt (Netflix, Amazon Prime) und erste Programme gibt es auch per Satellit z.B. auf Astra. Für das UHD-Streaming ist mein Internetanschluß etwas zu schwach (ein Bekannter hat teilweise 40MBit/s gemessen). Aber die eine oder andere UHD-Sendung auf Astra fand ich doch sehr nett anzusehen - gerade wenn es dabei um Aufnahmen in der Natur geht oder um bestimmte Detail-Nahaufnahmen. Das sieht dann richtig toll aus und wirkt auf einem großen Bildschirm (meiner hat 55") natürlich ganz anders als auf einem 40er Guckloch, das mit FHD ganz gut bedient ist.

Insofern ist UHD definitiv die Zukunft. Ich würde sogar einige Euronen mehr im Jahr für mein HD+ Abo zahlen, wenn ich dann entsprechendes UHD-Material in mehr als homöopathischen Dosen bekäme. UHD-Blurays sehe ich nicht mehr in nennenswertem Umfang für die breite Masse, auch wenn das voraussichtlich die einzige Methode sein wird, auch den entsprechenden High-End Ton (Dolby Atmos, DTS:X) dazuzubekommen.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.0.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.57) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 6967
Registriert: Do 14. Apr 2011, 10:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Kontaktdaten:

Beitrag von Pretch » Mo 7. Mär 2016, 09:45

Der Punkt ist aktuell glaub ich, daß viele nur die UHD Demofilmchen kennen, die natürlich darauf ausgelegt sind das bestmögliche an UHD zu zeigen.
Bei normalen Produktionen schwindet bei mir der UHD Hype sehr schnell.
Hab mir z.B. einige Folgen der Amazon Prime Serie "Man in the High Castle" nochmal in UHD angeschaut. Aus 3 Metern Entfernung seh ich da auf meinem 55" keinen Unterschied zur HD Version und die Serie ist alles andere als billig produziert.

Der Sprung von SD auf FullHD war sofort sichbar. Bei dem Von FullHD auf UHD muss man schon sehr genau hinschauen.
Ich behaupte mal einfach, in einem Blindtest könnte ich jedem gutes FullHD Material als UHD verkaufen und er würde es glauben. ;)
Es wurde ja schon des Öfteren hier die Meinung vertreten, dass UHD-TV's gegenüber einem guten FHD-Gerät keine Vorteile bringen...
Ich glaub aber das hast Du missverstanden. Zumindest soweit es Loewe betrifft, ist UHD nur nicht DAS entscheidende Argument für die Geräte. Es ist die Gesamtqualität und die Güte des Display als solches, unabhängig von der Auflösung, welche die aktuellen Loewe so interessant machen.

thota
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Feb 2016, 10:51

Beitrag von thota » Mo 7. Mär 2016, 15:14

@Pretch
genauso wie du schreibst hatte ich es auch vermutet. Ich glaube, dass UHD erst ab einer gewissen Größe Sinn macht. Wenn du auf einem 55''er fast keinen Unterschied gesehen hast, wird das wohl erst ab den Größen interessant, die sich der überwiegende Teil aus Platzgründen eh nicht ins Wohnzimmer stellt, bzw. stellen kann.
Metz Planea UHD 55''

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 8378
Registriert: Do 14. Apr 2011, 13:05
Wohnort: Bayern

Beitrag von Loewengrube » Mo 7. Mär 2016, 15:44

Das ist ja nun nichts Neues, dass man den Unterschied SD zu HD und HD zu UHD in Abhängigkeit von der Bildschirmdiagonale und dem Sitzabstand merkt?
Und somit eben, daß man bei beispielsweise einem 55er UHD ab 230 cm Sitzabstand keinen Unterschied mehr sieht gegenüber 55 Zoll HD.

Bild
Quelle: fernseher-test24.de

Dafür gabe es bereits Tabellen SD->HD und nun auch HD->UHD, wie diese hier:

Bild
Quelle: Burosch

Aber, wie Sascha schon schrieb:
Pretch hat geschrieben:Es ist die Gesamtqualität und die Güte des Display als solches, unabhängig von der Auflösung, welche die aktuellen Loewe so interessant machen.
Das kann man nur unterschreiben. Ich habe bei 4 Meter Sitzabstand eine deutliche Zunahme der Bildqualität gemerkt beim Wechsel vom Individual 55 HD auf den aktuellen Connect 55 UHD. Was aber eben nicht an der reinen Pixelzahl liegt, sondern am stimmigen Gesamtprodukt.
UHD-Loewe mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

thota
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Feb 2016, 10:51

Beitrag von thota » Mo 7. Mär 2016, 17:05

@Loewengrube
Danke für deine Info. Die Tabelle kannte ich noch nicht.
Metz Planea UHD 55''

Antworten