Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Antworten
AM.
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2019, 08:09

Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von AM. » Mi 27. Mär 2019, 08:15

Hallo Metzianer,

ich habe einen Metz Taros 32-LED Media Twin R - 32TV75 gebraucht gekauft und dachte, dass bei den "R-Modellen" immer eine interne HDD verbaut sei. Allerdings tauchen im TV-Menue keine Optionen dazu auf. Erst wenn ich per USB eine externe Festplatte anschliesse, erscheinen die fuer HDD spezifischen Optionen.

Habe ich mich da geirrt? Oder ist die interne HDD eventuell defekt? Falls ja, wie komme ich an die ran, um sie zu wechseln?

Muss ich meine als NTFS formatierte externe HDD vom Metz-TV formatieren lassen, um sie als PVR zu benutzen?
An meinem Metz Planea 32 - 32TW19 haengt auch eine externe HDD und da war das nicht noetig; da funktionierte alles sofort auf Anhieb und ich kann froehlich zwischen PVR-Aufnahmen und den darauf bereits gespeicherten Videos aus Mediatheken bzw. vom onlinetvrecorder wechseln.

AM.
Metz Taros 32-LED Media Twin R - 32TV75
Metz Planea 32 - 32TW19
Metz Cosmo 32 - 32TZ37

inliner
Routinier
Beiträge: 298
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:37
Händler/Techniker: ja

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von inliner » Mi 27. Mär 2019, 12:33

Ja, beim Taros muss die Festplatte vom Gerät als PVR Festplatte formatiert werden. Erst dann kann sie genutzt werden. Eventuell muss das USB Recording erst noch freigeschaltet werden.

AM.
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2019, 08:09

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von AM. » So 14. Apr 2019, 17:24

Ich habe inzwischen den TV geoeffnet und es ist tatsaechlich keine interne HDD verbaut. Warum auch immer, obwohl es ja ein "R"-Modell ist.

In der Naehe des USB-Sticks ist ein freier SATA-Anschluss, aber es ist nichts von einem Stromanschluss zu sehen. Wie baue ich dort jetzt eine 2,5-Zoll HDD ein?

Und wo wird die HDD befestigt? An dem Blech unter den blauen Kabeln?

Hat jemand schon einmal eine HDD mit 2 TB verbaut?

Da ich vom geoeffneten Taros noch nirgends Bilder gefunden habe, hier zwei im Anhang.

AM.
20190413_151509a.jpg
20190413_151604a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Metz Taros 32-LED Media Twin R - 32TV75
Metz Planea 32 - 32TW19
Metz Cosmo 32 - 32TZ37

PapaWhisky
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 21:39

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von PapaWhisky » Mo 15. Apr 2019, 10:50

" .... aber es ist nichts von einem Stromanschluss zu sehen......" :???:

Direkt neben dem SATA ist der Stromanschluss, genau wie auf Deinem Bild.
Empfehlung wäre bei 1 TB zu bleiben. Reicht vollständig für den täglichen Gebrauch.
Kleinere Träger lassen sich schneller sichern, verteilte Aufnahmen sind im Fall des Falles nicht kpl.weg etc.
Montage siehe Bild.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 291
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Metz-o-Mix » Mo 15. Apr 2019, 15:54

PapaWhisky hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 10:50
Empfehlung wäre bei 1 TB zu bleiben.
Mehr als 1 TB wird meines Wissens nach ohnehin nicht unterstützt.

Daniel

AM.
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2019, 08:09

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von AM. » Di 16. Apr 2019, 00:24

Danke fuer den Tip, das sah fuer mich nicht nach einem Stromanschluss aus. Dann brauche ich also nur noch dieses Kabel.

Ist das irgendein proprietaeres Stromkabel, das es nur von Metz gibt oder uebliche Ware, die es bei ebay und Co. gibt?

Ich zwar mehrere 2TB-HDDs hier, ansonsten aber nur kleine 250 bis 500 GB aus alten Laptops. Ich probiere einfach mal durch, was geht, wenn ich das Stromkabel habe.

AM.
Metz Taros 32-LED Media Twin R - 32TV75
Metz Planea 32 - 32TW19
Metz Cosmo 32 - 32TZ37

inliner
Routinier
Beiträge: 298
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:37
Händler/Techniker: ja

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von inliner » Di 16. Apr 2019, 12:16

Metz benutzt vorformatierte Festplatten. Handelsübliche Festplatten werden an dem Gerät nicht funktionieren. Da sollte man den Nachrüstsatz von Metz kaufen, dann hat man auch gleich alle notwendigen Komponenten.

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 291
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Metz-o-Mix » Di 16. Apr 2019, 15:41

inliner hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 12:16
Metz benutzt vorformatierte Festplatten. Handelsübliche Festplatten werden an dem Gerät nicht funktionieren.
Doch werden sie, siehe hier. :thumbsupcool:

Daniel

PS: Gilt nur für externe USB-Platten: Externe USB-Platten muß man erst einmal freischalten lassen.

inliner
Routinier
Beiträge: 298
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:37
Händler/Techniker: ja

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von inliner » Di 16. Apr 2019, 19:22

Wir haben in unserer Werkstatt auch schon handelsübliche Festplatten bei Metz TVs eingebaut. Diese wurden jedoch im Service Menü nicht erkannt und konnten folglich auch nicht vom Gerät partitioniert werden. Mit der originalen Festplatte mit Metz Formatierung gab es keine Probleme. Das ist zwar ärgerlich, aber sicherlich Absicht des Herstellers.

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 291
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Metz-o-Mix » Mi 17. Apr 2019, 14:29

inliner hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 19:22
Wir haben in unserer Werkstatt auch schon handelsübliche Festplatten bei Metz TVs eingebaut. Diese wurden jedoch im Service Menü nicht erkannt und konnten folglich auch nicht vom Gerät partitioniert werden. Mit der originalen Festplatte mit Metz Formatierung gab es keine Probleme.
Das mit der Formatierung ist so eine Sache. Korrigier mich, aber ich meinte, daß sich die Formate zwischen Mediaplayer und PVR auch noch unterscheiden. Ich glaube, auch hier im Forum früher einmal bereits gelesen zu haben, daß tatsächlich schon Platten bis zur Obergrenze von 1 TB verbaut wurden. Wenn es bei Dir in der Werkstatt nicht funktioniert hat, kann ich nur vermuten, daß zwar "viele", aber "nicht alle" Platten funktionieren. Nichts genaues weiß man nicht. :???:

Daniel

AM.
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2019, 08:09

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von AM. » Mi 17. Apr 2019, 20:14

Ich wuerde ja gerne diverse HDDs durchprobieren, allerdings finde ich das (proprietaere?) Stromkabel fuer den HDD-Anschluss nirgends.

Hat jemand ein solches Kabel fuer mich uebrig?

AM.
Metz Taros 32-LED Media Twin R - 32TV75
Metz Planea 32 - 32TW19
Metz Cosmo 32 - 32TZ37

dr205
Mitglied
Beiträge: 219
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 19:40
Wohnort: Münster

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von dr205 » Do 18. Apr 2019, 04:11

Da hilft bestimmt auch der Kundenservice von Metz oder ein Händler.
Sondermodell
Metz Planea 55 TX78 Twin R UHD

Verax
Routinier
Beiträge: 433
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:51

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Verax » Fr 17. Mai 2019, 04:05

Knackpunkt ist der Stromanschluss und die Halterung. SATA Kabel ginge auch ein Handelsübliches. Stromanschluss könnte man sich auch selber bauen. Dazu müsste man aber Stecker und Crimp Kontakte kaufen. Alles viel Aufwand.
Die Kabel haben sich (außer bei der Länge) seit min. CH607 nicht geändert. Man könnte also auch Ausschau nach einem alten Nachrüstsatz oder Gebraucht Teilen halten.
Die Halterung könnte man sich zur Not wohl auch selber bauen.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 291
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Metz-o-Mix » Fr 17. Mai 2019, 14:22

Verax hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 04:05
Stromanschluss könnte man sich auch selber bauen. Dazu müsste man aber Stecker und Crimp Kontakte kaufen. Alles viel Aufwand.
Ein SATA-Stromanschlußkabel sollte doch eigentlich überhaupt kein Problem sein, gibt es massenhaft bei den einschlägigen Händlern. Und am Chassis wird man doch irgendwoher die benötigten Spannungen abgreifen können, im allerschlimmsten Fall hilft man mit den üblichen LM78xx- oder LM317-Längsreglern etwas nach. Die Dinger im TO-220-Gehäuse sind bis 1,5 A gut. Für mehr Strom wird man etwas im TO-3-Gehäuse brauchen. (Auf ausreichende Kühlung der Längsregler achten!)

Das gälte aber auch nur dann, wenn es mit der Metz-eigenen Buchse am Chassis und dessen Umbau auf eine genormte Steckverbindung Probleme gäbe.

Daniel

inliner
Routinier
Beiträge: 298
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:37
Händler/Techniker: ja

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von inliner » Fr 17. Mai 2019, 14:36

Ich habe gerade mal die Produktinfo für das Gerät im Infotip abgerufen. Da steht ausdrücklich, dass beim 32TV75 serienmäßig eine 750GB Festplatte eingebaut wurde. Ich kann mir das nur so erklären, dass diese Festplatte aus deinem TV ausgebaut wurde, bevor du ihn erworben hast. Mach doch folgendes: schreib eine Email an support-ce@metz-ce.de mit der Angabe des Gerätetyps, und der Seriennummer, und frage nach, ob die Festplatte ab Werk verbaut wurde. Denn ich hatte noch keinen Twin R von Metz, bei dem keine Festplatte eingebaut war.
TAROS_32TV75.PDF
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Verax
Routinier
Beiträge: 433
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 08:51

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Verax » So 19. Mai 2019, 11:04

Metz-o-Mix hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 14:22
Ein SATA-Stromanschlußkabel sollte doch eigentlich überhaupt kein Problem sein, gibt es massenhaft bei den einschlägigen Händlern.
Ich spreche ja von der Buchse am TV.
Metz-o-Mix hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 14:22
Und am Chassis wird man doch irgendwoher die benötigten Spannungen abgreifen können, im allerschlimmsten Fall hilft man mit den üblichen LM78xx- oder LM317-Längsreglern etwas nach. Die Dinger im TO-220-Gehäuse sind bis 1,5 A gut. Für mehr Strom wird man etwas im TO-3-Gehäuse brauchen. (Auf ausreichende Kühlung der Längsregler achten!)
Das ist wohl unnötig, da die Strom-Buchse am TV vorhanden ist. Einfach irgendwo anschließen ist sicher nicht eine gute Idee, die Spannung für die Festplatte ist immerhin geschaltet. Wenn dann also direkt an der vorhandenen Buchse anlöten. Würde ich persönlich jedoch nicht machen.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 291
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Taros 32-LED Media Twin R - Fragen zur HDD

Beitrag von Metz-o-Mix » So 19. Mai 2019, 16:38

Verax hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 11:04
Metz-o-Mix hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 14:22
Ein SATA-Stromanschlußkabel sollte doch eigentlich überhaupt kein Problem sein, gibt es massenhaft bei den einschlägigen Händlern.
Ich spreche ja von der Buchse am TV.
Du, das hatte ich auch genau so verstanden. Ich dachte halt, daß man so ein Kabel umbauen könnte, daß es für das Metz-Mainboard paßt.
Aber davon abgesehen wird Metz wohl eher nicht einen komplett eigenen Stecker hat anfertigen lassen. Wahrscheinlich gibt es irgendwo in der Wildnis passende Steckverbinder und Metz hat die einfach übernommen. Das wäre in der Industrie durchaus üblich. Komplett eigene Steckverbinder, wie sie beispielsweise die Firma Icom beim IC-7000 hatte anfertigen lassen, sind eher unüblich und dienen hauptsächlich dazu, den Kunden teure Zubehörkabel schmackhaft zu machen. In einem Fernseher innen drin montiert halte ich das für weniger wahrscheinlich.
Verax hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 11:04
Einfach irgendwo anschließen ist sicher nicht eine gute Idee, die Spannung für die Festplatte ist immerhin geschaltet. Wenn dann also direkt an der vorhandenen Buchse anlöten. Würde ich persönlich jedoch nicht machen.
Also ich dachte jetzt schon irgendwo in Netzteilnähe und das war ja auch mehr Plan B. ;)

Daniel

Antworten