Metz Cosmo 43 Problem

Antworten
borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Fr 6. Sep 2019, 15:55

Hallo in die Runde :-)


Ich habe ein Problem mit dem Cosmo, nach dem Einschalten bekomme ich die Meldung Kein Signal. Nach 3-4 Mal ein und aus. habe ich bemerkt das die "alle sender liste" teilweise geht. Sind zwar die Programme falsch wdr ist zdf und kika -> rtl nitro und andere verschlüsselt. Die Fav-liste geht nicht zubearbeiten weder löschen noch verschieben. Werkseinstellungen gehen auch nicht. Habe ich nach 2 stunden warten abgebrochen.
Im servicemenü das selbe Problem Ausleiferungzustand orgelt auch schon 2 stunden. Die Listen einzeln löschen habe ich auch versucht. Die bleiben erhalten. Genau wie die Netzwerkeinstellung die setze ich zurück, aber bei der automatischen wlan suche loggt er sich wider ein. Die Daten sind also noch vorhanden. Irgendwann war mal ein Softwareupdate laut metzseite ist das die aktuelle. Ich denke das es irgend wie mit den senderlisten zusammen hängt die ich nicht löschen, bearbeiten oder anlegen kann. Gibt es irgendwo ein altes update das ich versuchen kann oder gibt es noch eine andere Rücksetzmöglichkeit. Ach ja Empfang über DVB-C mit und ohne ca-modul habe ich auch probiert :horror: :horror:

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von Metz-o-Mix » Sa 7. Sep 2019, 00:41

Keine Ahnung, aber vielleicht eine Idee:

Die ganzen Einstellungen, Senderlisten u.ä. werden doch auf einen USB-Stick gekratzt, der sich im Inneren des Fernsehers befindet (waren das nicht 8 GB?), es sei denn, eine interne HDD wäre eingebaut, bei welcher der USB-Stick dann ohne Funktion wäre. Könnte es sein, daß der USB-Stick am Ende seiner Tage angelangt ist? In diesem Fall müßte man ihn austauschen.

Ist aber nur eine Idee. Kann auch sein, daß der Fehler eine ganz andere Ursache hat. Bevor ich mit dem Fernseher zum Metz-Fachhandel mit Reparaturabteilung ginge, würde ich das mit dem USB-Stick-Tausch aber einfach einmal ausprobieren. Einen Versuch wär's wert.

Daniel

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Sa 7. Sep 2019, 08:27

das ist ne gute idee danke :thumbsupcool:

habe ich echt nicht gewusst.

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Sa 7. Sep 2019, 09:43

so, habe leider keinen speicher gefunden ne Idee wo ich suchen muss :us:

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von Metz-o-Mix » Sa 7. Sep 2019, 17:44

Du, keine Ahnung. Es war nur eine Idee. Ich persönlich habe keinen Cosmo. Wart halt noch ein paar Tage, bis sich andere, die mehr Ahnung haben als ich, hier im Thread dazu äußern.

Daniel

ws163
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 20:37
Händler/Techniker: ja

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von ws163 » Mo 9. Sep 2019, 05:54

Hi,
der Cosmo hat keinen internen USB-Stick und es gibt ihn auch nicht mit eingebauter Festplatte

Wie lautet der SW-Stand?
Wie alt ist das Gerät?
Ist er schon mal fehlerfrei gelaufen?

Gruß
Wolfgang

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Mo 9. Sep 2019, 08:04

ja, ich glaube der liief ohne Probleme, bis meine Tante ein Suchlauf gemacht hat und versucht hat neue sender in die favoritenliste zu schieben. Seit dem geht nix mehr. Sobalt ich in der Fav-liste auf verschieben gehe startet der Fernseher neu.
Werkseinstellung und Initialisieren habe ich nach ca 2stunden abgebrochen. lLsten einzeln löschen geht auch nicht. Netzwerkeinstellungen lassen sich auch nicht zurücksetzen.
Software: 7N05G.43E8200.V054, das Gerät ist ungefähr 4 Jahre da.

Ich habe ihr erstmal einen decoder rangehangen weil ja sonst alles geht.

wenn ich ie einstellungen löschen könnte denke ich ist en Neubeginn sicher möglich, fragt sch nur wie

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von Metz-o-Mix » Mo 9. Sep 2019, 14:48

Metz-Fachhandel mit Reparaturwerkstatt?

Daniel

ws163
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 20:37
Händler/Techniker: ja

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von ws163 » Mo 9. Sep 2019, 19:30

Hmm,
unsere verkauften Cosmos laufen, speziell mit der 54er SW, zum Glück Fehlerfrei.

Hast du den Werksreset im User-Menü oder im Servicemenü gemacht?

Gruß
Wolfgang

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Di 10. Sep 2019, 06:55

Den im Servicemenü habe ich auch versucht. der hängt genauso. Metz sagt ein Reset dauert ca 2-3 minuten. Ich hatte gehofft man kommt noch irgendwie anders an den Speicher oder die Software. In der Werstatt werden ja nur Platinenen gewechselt. Die geschätzten 200-300€ sind sicher auch fällig.
Ich danke Euch erstmal und werde jetzt ihr die Entscheidung überlassen.

treffer
Neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:48

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von treffer » Di 10. Sep 2019, 20:54

Ich hatte ein ähnliches Problem, dass die Sendertabellen zerschossen waren und sich der Topas immer wieder neu gestartet hat, aber kein Bild zeigte. Die Rettung war, das Programm zum Sendertabellen-Editieren auf den Computer zu laden und den Fernseher via Netzwerkkabel ans lokale Netzwerk anzuschließen. Über das Programm war es möglich, die Listen neu in den Fernseher einzuspielen oder die kaputte Liste zu entfernen.

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Mi 11. Sep 2019, 07:58

Ich vermute mal du meinst den Metz-sendertabellen-editor, den habe ich gefunden.

Ich werde mal einen Versuch starten.
Die gespeicherte Tabelle erkennt er aber schon mal nicht aber eventuell bekomme ich ja trotzdem was hin.

danke für den Tipp. :thumbsupcool:

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Mi 11. Sep 2019, 14:50

So, kleines update :)
Die Programme haben leider nicht geholfen, weil das Format zu neu ist und keine .mstc0 unterstützt.
Ich habe mir "SetEditMetz" runter geladen damit konnte ich in der Sharewareversion die abgespeicherte Datei bearbeiten, dieFavoritenliste löschen die leere sendeliste über usb importieren und den Fernseher initialisieren. Jetzt geht wieder alles. Der Tipp mit dem Editor war Gold wert.

Ich danke nochmals allen. :thumbsupcool: :thumbsupcool:

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von Metz-o-Mix » Do 12. Sep 2019, 15:49

borstel hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 14:50
Ich habe mir "SetEditMetz" runter geladen damit konnte ich in der Sharewareversion die abgespeicherte Datei bearbeiten, dieFavoritenliste löschen die leere sendeliste über usb importieren und den Fernseher initialisieren. Jetzt geht wieder alles. Der Tipp mit dem Editor war Gold wert.
Das ist jetzt aber nicht wahr, gell? :eek:

Also wenn ich der Geschäftsführer von diesen *d*oten wäre, die eine Firmware so bauen, daß sich mit fehlerhaften Daten die Maschine (in diesem Fall der Fernseher) damit mindestens teilweise abschießen läßt wie in Deinem Fall, dann könnten die sich bei mir gleich ihre Papiere abholen. Was ist denn das für ein Pfusch? Ich bin entsetzt! :no:

Daniel

PS: Ich hatte mal vor einigen Monaten einen Bericht gelesen, da hatte in den USA ein Dieb ein Auto mit allen technischen Schikanen eines deutschen Herstellers geklaut. Der Diebstahl wurde bemerkt, das Fahrzeug per GPS laufend überwacht und dann, als das Fahrzeug stand, Motor und sogar die Türen so blockiert, daß der Dieb nicht mehr aussteigen konnte. Die Sheriffs sind dann in aller Seelenruhe angefahren gekommen, stiegen aus, grinsten und nahmen ihn fest. Nun die Kehrseite: Wenn die Software des Fahrzeugs es erlaubt, daß die Türen von innen blockiert werden, könnte das im Fehlerfall (z.B. Unfall) für die (dieses Mal rechtmäßigen) Insassen zu einer lebensbedrohlichen Situation führen. So, und nun noch viel Spaß mit den selbstfahrenden Autos, die unsere Politik ja vollmundig angekündigt hat.

PapaWhisky
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 21:39

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von PapaWhisky » Do 12. Sep 2019, 19:09

Also ich bin eher entsetzt darüber welch tolle Meinungen und Mutmaßungen da in die Welt gesetzt werden. Eine Software kann immer mal so abschmieren daß ein Prozessor irgendwelchen
Unsinn fabriziert. Das ist nix Neues und wird es immer geben weshalb es auch an sicherheitsrelevanten Stellen ( fast ) immer doppelte oder dreifacher Systemabsicherungen gibt / geben sollte. Daß dies trotzdem nicht immer so gemacht wird liegt an der menschlichen Fehleinschätzung einer möglichen Gefahrensituation. Dies aber jetzt auf den normalen Betriebsalltag eines stinknormalen TVs übertragen zu wollen ist ziemlich absurd. Da sollte man sich eher Gedanken drüber machen zu welchem Problem man seine Meinung kundtun möchte wenn man nicht genau über die technischen Zusammenhänge Bescheid weiß. Oder nicht über die Austattung / Aufbau des TV. Beispielsweise die Vermutung über die Anwesenheit eines internen USB-Datenspeichers oder einer HDD in einem Metz Cosmo,
was es nie gegeben hat :doh: !

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Fr 13. Sep 2019, 13:46

Das einzige was mich daran stört, dass bei Defekten immer gleich die große Keule ausgepackt wird. Im Prinzip war es eigentlich bei entsprechendem Wissen recht einfach zu lösen. Es wäre sicher einfacher gewesen, wenn nicht bei jeder TV-Version eine neue Dateiversion verwendet wird. Es gibt sicher nicht so viele Privatpersonen die sich so intensiv mit dem Thema befassen das das unbedingt sein muss. Eine Sendertabellenversion für alle und ein Tool.

MrMetz
Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:11

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von MrMetz » Fr 13. Sep 2019, 15:57

Und das als herstellerunabhängigen Standard. :)

Ich bin selbst Softwareentwickler. Daher weiß ich, dass man nie alle Fehlerquellen abfangen kann. Viele Ursachen findet man erst nach langwierigen Analysen, falls man es schafft einen Fehlerzustand verlässlich zu reproduzieren. SW ist nie frei von Fehlern.

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von Metz-o-Mix » Fr 13. Sep 2019, 16:22

PapaWhisky hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 19:09
Also ich bin eher entsetzt darüber welch tolle Meinungen und Mutmaßungen da in die Welt gesetzt werden. Eine Software kann immer mal so abschmieren daß ein Prozessor irgendwelchen Unsinn fabriziert.
Ein Prozessor fabriziert genau dann Unsinn, wenn er fehlerhaft aufgebaut ist. Ansonsten führt er einfach das Programm aus. Außerdem schmierte die Software nicht "mal so" ab, sondern das Verhalten ließ sich ja reproduzieren.
PapaWhisky hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 19:09
Das ist nix Neues und wird es immer geben weshalb es auch an sicherheitsrelevanten Stellen ( fast ) immer doppelte oder dreifacher Systemabsicherungen gibt / geben sollte. Daß dies trotzdem nicht immer so gemacht wird liegt an der menschlichen Fehleinschätzung einer möglichen Gefahrensituation. Dies aber jetzt auf den normalen Betriebsalltag eines stinknormalen TVs übertragen zu wollen ist ziemlich absurd.
Ist es nicht aus folgendem Grund: Dahinter steckt etwas, was man unter dem Begriff "Sorgfalt" faßt. Wenn ich eine Software designe, dann muß diese so arbeiten, wie in meiner vorherigen Antwort beschrieben. Hat die Software diese Eigenschaft nicht, kann es mindestens verärgerte Kunden geben und der Marke schaden. Bei einem Fernseher mag der Schaden überschaubar sein, wenn aber z.B. sämtliche Kundendaten weg sind (*), ist es eine halbe Katastrophe. Normalerweise haben auch "unwichtige" Produkte so etwas ähnliches wie einen Firmware-Reset. Aber üblicherweise ist dieser dokumentiert und benötigt keinen Sendertabelleneditor.
PapaWhisky hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 19:09
Da sollte man sich eher Gedanken drüber machen zu welchem Problem man seine Meinung kundtun möchte wenn man nicht genau über die technischen Zusammenhänge Bescheid weiß. Oder nicht über die Austattung / Aufbau des TV. Beispielsweise die Vermutung über die Anwesenheit eines internen USB-Datenspeichers oder einer HDD in einem Metz Cosmo, was es nie gegeben hat :doh: !
Wenn Du das mit dem fehlenden USB-Stick wußtest (ich hoffe doch schwer bei allen Metzmodellen), warum hast Du dann nicht frühzeitig gesagt, daß es keinen gäbe? Im Nachhinein auftrumpfen und so tun, als hättest Du alles gewußt, ist nun nicht die feine Englische.

Weißt Du denn "genau" über den Cosmo Bescheid? :D (Vorsicht, das kann ein Eigentor werden!)

Ich habe zu keinem Zeitpunkt gesagt, es sei exakt dies, das oder jenes. Es war eine Ideen, weiter nichts. Ich wollte behilflich sein, was genau ist daran schlecht?
MrMetz hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 15:57
Ich bin selbst Softwareentwickler. Daher weiß ich, dass man nie alle Fehlerquellen abfangen kann. Viele Ursachen findet man erst nach langwierigen Analysen, falls man es schafft einen Fehlerzustand verlässlich zu reproduzieren. SW ist nie frei von Fehlern.
Das "Abfangen" der Fehlerquellen ist gar nicht mal so schwer und gar nicht so teuer. Was Du meinst, ist das "Vermeiden" von Fehlern, was in den Bereich der theoretischen Informatik fällt und tatsächlich sehr kostenintensiv ist - das wird aber bei einem Produkt aus der Jubelelektronik gar nicht gefordert. Doof ist es halt nur, wenn eine Software so designt wurde, daß diese den Ast, auf dem sie sitzt, absägen kann, wenn also der Firmware-Reset, der ggf. auch die Sendetabellen platt macht, fehlt. (**)

Daniel

(*): Ich kenne konkret eine Stuttgarter Arztpraxis, der das passiert ist. Die Software meldete immer brav zurück, sie hätte tagtäglich ein Backup gefahren - nur war das gar nicht das Fall. Als der Tag X eintraf und man auf die Backups zurückgreifen wollte, war die Platte leer.

(**): Der Fehler muß ja nicht mal direkt bei Metz entstanden sein. Vielleicht hat Metz auch einfach eine fehlerhafte DB-Software verbaut.

borstel
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Sep 2019, 07:54

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von borstel » Fr 13. Sep 2019, 17:04

MrMetz hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 15:57
Und das als herstellerunabhängigen Standard. :)
das ist wohl eher Traum :D ,


aber als Verbraucher steht man schnell auf dem Schlauch, wen die Servicewerkstatt die kleinen Tools nicht hat, oder nicht weitergeben kann/darf.

Das es immer Bediener gibt, die ganz anders reagieren wie angenommen, also zu Gut deutsch "so blöd kann man sich ja gar nicht anstellen :bye: ".
Alles kann man schlecht einkalkulieren, wie wer so was bedient und je mehr ich was ausschliesse schränke ich andere wieder ein.

Mir übrigens, sind viele Ideen und Vorschläge lieber wie nix, nur deshalb bin ich auf die Idee gekommen die Listen zu editieren. :thumbsupcool:

Metz-o-Mix
Routinier
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 22:19

Re: Metz Cosmo 43 Problem

Beitrag von Metz-o-Mix » Fr 13. Sep 2019, 17:34

borstel hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 17:04
Das es immer Bediener gibt, die ganz anders reagieren wie angenommen, also zu Gut deutsch "so blöd kann man sich ja gar nicht anstellen :bye: ".
Das muß nicht mal Blödheit sein. Da paßt man mal nicht auf, ist abgelenkt, drückt eine falsche Taste, das kann halt leider vorkommen. Das mit dem Sendertabelleneditor ist aber schon ziemlich skuril, aber Hauptsache, Dir ist erst mal geholfen. :thumbsupcool:

Daniel

Antworten