Warum einen Metz kaufen...?

Antworten
Pidibaer
Neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: So 20. Okt 2019, 07:40

Warum einen Metz kaufen...?

Beitrag von Pidibaer » So 27. Okt 2019, 16:26

Hallo liebe Metzianer und alle anderen,

Möchte hier mal so eine allgemeine Runde zum Thema Metz eröffnen.
Es gibt zig Fernsehhersteller in allen Preisklassen und mit allem erdenklichen Ausstattungen Und sicher auch mit einem gewissen Qualitätsanspruch.
Warum also einen Metz ? Weil Oma einen hatte ? Wohl eher selten deswegen.

Das Thema Preis können wir in der Liga aus meiner Sicht getrost auf die Seite legen. Preis / Leistung könnte eher ein Thema sein.
Ich habe z.B viele kleine Gründe, aber ein paar Hauptgrundthemen, bzw. habe ich mir überlegt, nachdem ich einen neuen will, warum ich was will und was nicht.

- Ein Grund ist für mich ist z.B. , daß Metz den Fachhandel unterstützt, damit einhergehend habe ich als Kunde auch in der Regel einen kompetenten Ansprechpartner. ( ich schränke meine www käufe immer weiter ein, weil das sterben der kleinen Händler immer weiter geht und in letzter Konsequenz auch zu lasten der Kunden bzw. Konsumenten geht, auch wenn ich weiß, das ich das nicht ändern werden kann ).

- ein weiteres Kriterium ist für mich, daß ich weiß, daß ich zumindest meinen kleinen Teil dazu beitrage, daß Arbeitsplätze bei uns in Deutschland / Europa erhalten werden ( daß nicht alle Bauteile aus Europa kommen, ist mir auch klar ). Infolge war es für mich sehr schnell klar: Metz Technisat oder Loewe.

- ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Marken Metz und Loewe .

- dann habe ich ein ( vielleicht naives ) Vertrauen in die Marken Metz , Loewe und Technisat und in das Thema Made in Germany, auch in Bezug auf Zukunftssicherheit. Mein naives Vertrauen geht soweit, daß ich mir denke, egal welche angewandte Technologie, an dieser stelle wird das qualitativ hochwertige verbaut. Ich will einen nachhaltiges TV Gerät, daß u.U auch in ein paar Jahren noch repariert werden kann und sich im Falle dessen auch rentiert.

- ich lege wert auf optisch schöne Geräte mit einer qualitativ hochwertigen Haptik. ( manche Leute in meinem Umfeld geben ne Menge Geld für ihr Wohnzimmer aus, mit einer Menge stillvolles Ambiente und dann steht so eine billige Plastikschüssel dazwischen, für mich NoGo).

Ich will eine intergrierte Soundleiste mit annehmbaren Sound und nicht wieder zwei Fernbedienungen und irgendein System.

In Sachen Technik kommt bei mir leider wieder nur das Vertrauen zu den besagten Marken zu tragen. Ich tue mir schwer, zu Glauben, daß die Technik wirklich besser sein soll, als z.B. bei Sony oder Panasonic. Für einen Vergleich fehlt mir schlicht und ergreifend die Kenntnis.

Beinahe wäre es ein Technisat geworden, doch diese haben die 43 Zoll Größe bei den für mich interessanten TV Geräten eingestellt.
Loewe ist bekannterweise Insolvent und ich denke schon darüber nach, was ist wenn..... Dafür gehöre ich nicht zu den Leuten, die Zuviel Kohle haben.
Metz Blue scheint nicht die Metz Technologie zu sein. Zudem Android Oberfläche und Sprachprozzessor. Tja, hab schom mein Problem mit Wanzen a la Amazon Echo etc.

Tja, und dann sehe ich den Metz Classic...….


Was ist es bei euch ?

Pidibaer

Benutzeravatar
Magic
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 18:37
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Warum einen Metz kaufen...?

Beitrag von Magic » Mo 28. Okt 2019, 14:28

Grundsätzlich kann man sagen, dass ich weiß wovon ich spreche....es fing bei mir in 2014 vor der WM an...damals hatte ich noch einen großen 16:9 Röhrenfernseher von Grundig.

Eines Tages hatte ich einen Flyer meines Händlers (da waren meine Eltern schon Kunde) im Briefkasten, die eine sog. "Hausmesse" anboten, und beim Kauf von damals aktuellen Geräten von Metz oder Loewe, ich glaube bis zu 400,- EUR Prämie für einen alten, aber noch funktionstüchtigen Röhrenfernseher boten.

Das Angebot nahm ich an, und kaufte mir damals meinen ersten Metz, einen Solea 47". Damals jedoch noch ohne UHD, das gab es glaube ich noch nicht, oder nur zu absoluten Höchstpreisen.

Schnell war die ganze Familie, inkl. meiner Frau, die sonst für Technik nicht viel übrig hat, begeistert.

Dieses Jahr im Frühjahr wechselte ich dann vom normalen sky zu sky Q inkl. UHD Programme. Nun gab das aber der Fernseher nicht her...wir diskutierten einen Neukauf...weil leider der Solea auch defekt war.

Meine Frau stimmte einen Neukauf eines UHD Fernsehers zu, wollte aber nicht mehr so viel dafür ausgeben. Limit war so bis 1200,- EUR für einen 55".

Um es kurz zu machen: Ich hatte Fernseher von Sony (Android OS...oh weh...), Samsung und LG im Haus (kein Witz), die gingen alle wieder zurück, weil keiner auch annährend an den Metz ran kam. Wir hatten an allen was auszusetzen, und verglichen alle mit unserem Solea...letztlich kauften wir dann doch den Micos in 55".

Und nein, weder ich noch meine ganze Familie haben irgendetwas mit der Firma Metz zu tun - ich schreibe das einfach als überzeugter und zufriedener Kunde.

Ich hatte das auch schon mal HIER geschrieben.

Antworten