Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Antworten
Benutzeravatar
Metz-Gucker
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 14:57
Wohnort: Heilbronx

Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von Metz-Gucker » Sa 2. Nov 2019, 11:25

Hallo,

ist vielleicht eine doofe Frage: Welche Videoformate kann mein nicht mehr aktueller AXIO eigentlich abspielen?
Was er aufzeichnet, ist beim Kopieren auf andere Speichermedien im Format *.ts.

Wenn ich mp4-Filme habe, müssen die vor dem Kopieren auf die AXIO-Festplatte nach .ts gewandelt werden? Geht das überhaupt?

Danke & Grüße ... Gerd
- Metz Axio Pro 42 (MHM609 V6.08 F HW 2 M2H V4.52 E CI+) mit 2 x DVB-C, 500 GB Festplatte, RM 14 und RM 17
- Metz Linus 32 (MDH606/7 V4.53A M2H V3.13H) mit 2 x DVB-C, 250 GB Festplatte, RM 14
- Panasonic Blu-Ray DMP-BDT364EG
- iMac 27" (2011) und Mac mini (2014) mit OS X 10.10
- PC mit Linux Ubuntu 16.04 und 18.04
- Raspberry Pi 3 mit LibreELEC und KODI (aktuelle Versionen)

dr205
Routinier
Beiträge: 394
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 19:40
Wohnort: Münster

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von dr205 » Sa 2. Nov 2019, 12:13

So weit ich sehe, hat der Axio gar kein Mediaplayer.
https://metz-ce.de/fileadmin/fm-dam/Dow ... 7_0061.pdf
Sondermodell
Metz Planea 55 TX78 Twin R UHD

inliner
Routinier
Beiträge: 361
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:37
Händler/Techniker: ja

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von inliner » Sa 2. Nov 2019, 19:02

Stimmt, der Axio hat keinen Mediaplayer. Da hilft nur ein Mediaplayer, wenn man von Videos von USB abspielen möchte. Wenn es nur um Dateien von einer Netzwerkfestplatte geht, könnte man auch zum FireTV greifen und dort KODI installieren.

Pidibaer
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Okt 2019, 07:40

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von Pidibaer » So 3. Nov 2019, 08:57

Hallo Leute,

wollte jetzt wegen dieser Frage kein neues Thema aufmachen:
Was wird bei Metz aktuell ( Topas / Fineo ) für eine Festplatte verbaut ? HDD, SSD oder SHDD.
Qualität ?
Macht ihr bei gewissen Aufnahmen Back Up auf externe Festplatten ?

Pidibaer

dr205
Routinier
Beiträge: 394
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 19:40
Wohnort: Münster

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von dr205 » So 3. Nov 2019, 10:17

Es werden in allen Modellen normale 2,5 Zoll HDD Festplatten verwendet. Ob Standard oder Industriequalität, weiß ich nicht.
Sondermodell
Metz Planea 55 TX78 Twin R UHD

Lilly
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 08:23

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von Lilly » Sa 30. Nov 2019, 08:52

Guten Morgen!

Ich bin neu hier und finde partout nicht, wo man, wie in den FAQ erklärt, ein "neues Thema" erstellen kann. Scheinbar bin ich dafür nicht freigeschaltet.

Meine Suche hat zu meinem Problem leider nichts ergeben. Da ich jedoch allem Anschein nach hier im Forum wenigstens antworten darf, habe ich mich entschieden, mich hier zu äußern.
Sollte ich da doch gänzlich falsch liegen, bitte ich darum, meinen Beitrag entsprechend zu verschieben und mir freundlicherweise den Hinweis zu geben, wie ich es denn richtig mache.
Danke Euch!

Nun zu meinem "Problem":
Ich habe einen Metz Fernseher, Modell Axio Pro. Gekauft 2015 bei einem kleinen Elektrohändler, der ihn angeschlossen und konfiguriert hat.
Viel mehr Informationen habe ich im Moment nicht. Ich schaue über Kabel fernsehen, das ist in unserem Mietvertrag so enthalten. Ein EPG gibt es fast gar nicht. Es zeigt immer nur die aktuell laufende Sendung an - außer bei Phoenix. Da kann ich mich durch 14 Tage Programm scrollen. Das ist aber angeblich der Fehler von Kabel/Unitymedia. Man kann damit leben, auch wenn ich es lieber hätte, bei Aufnahmen angezeigt zu bekommen, welche Sendung es eigentlich ist. So stehen nur Datum und Uhrzeit da.

Die interne Festplatte ist allem Anschein nach nicht sehr groß - ich gebe zu, dass ich nicht gefunden habe, wo das angezeigt wird.
Ich hatte 2 Dokus à ca. 60 Minuten, 4 Teile einer Miniserie à 90 Minuten und ein paar kleinere Sachen drauf und es war immer um die 92% voll. Es zeigt keine Größe an, sondern nur die Menge des verbrauchten Platzes. Wir mussten also nach dem Aufnehmen bald gucken und dann auch gleich löschen, wenn wir etwas Neues aufnehmen wollten.

Ohne dass es eine Fehlermeldung oder irgendein Problem gegeben hätte, sind seit Dienstagabend alle aufgezeichneten Sendungen nicht mehr sichtbar - es war nur die letzte Aufnahme vom Tag vorher zu sehen. Allerdings ist der Speicherplatz unverändert! - 96%!
Naja, eine Fehlermeldung ist es zwar nicht, aber mir fällt ein: etwas war am Dienstagabend doch komisch! Ich wollte um 21 Uhr 45 eine Sendung aufnehmen, die ich vorher schon einprogrammiert hatte. Ich kam sehr spät nach Hause und als ich den Fernseher anschaltete, waren zwar noch alle anderen Aufnahmen da, aber die aktuelle fehlte. Es hatte nicht aufgenommen. Obwohl ausreichend Platz gewesen war. Ich habe dann unter "Konflikte" nachgesehen und da stand "Gerät nicht bereit". Ich hatte mir noch nichts dabei gedacht, den Fernseher wieder ausgemacht und als ich ihn dann später wieder eingeschaltet habe, war die Festplatte wie gesagt so gut wie "leer". Speicher recht voll, aber eben keine Sendungen mehr da.

Wir haben uns zwei Stunden durch die elendig umfangreiche Bedienungsanleitung gequält, aber nichts gefunden, was uns weitergeholfen hätte.
Einzig den Dateimanager habe ich aufgerufen, um unter "lost and found" der Festplattenanzeige ziemlich viele und sehr unterschiedlich große Dateien zu entdecken mit kryptischen Namen. Die Sendung, die ich auf der Festplatte noch sehen konnte, war nicht kryptisch angezeigt. Die kryptischen lassen sich nicht löschen.
Zum Teil sind aberwitzige Daten angezeigt, irgendwas mit 01.01.70 - ???
Es sind wesentlich mehr als zuletzt auf der Festplatte waren, mir sieht das eher danach auch, dass das Überbleibsel von gelöschten Aufnahmen sind.

Kann irgendjemand von Euch etwas damit anfangen?
Wenn ich einen Techniker dieses Elektrohandels antanzen lasse, der sich das ansieht, geht es schon bei 45 Euro Anfahrt los. Da wollte ich erst einmal versuchen, dem Problem auf den Grund zu gehen.

Ich kenne mich mit TV-Geräten nicht so wahnsinnig gut aus.
Das ist überhaupt mein erster Flachbildfernseher, vorher hatten ich einen guten alten Loewe, mit dem ich sehr zufrieden war und den ich erst verschrottet habe, als es nicht mehr anders ging.
Hier im Forum habe ich immer mal wieder von Softwareaktualisierungen und sowas gelesen - habe an meinem Gerät noch nie irgendwas davon gesehen, von wegen dass da irgendetwas aktualisiert werden müsste.

Liegt es vielleicht daran oder hat einfach die Festplatte einen Knall?

Kann man die formatieren, um eine Chance auf Wieder-Funktionieren zu bekommen?

Sind die Aufnahmen wirklich weg oder doch noch irgendwo "da" ;-) - weil ja der Speicherplatz als belegt angezeigt wird?

Es wäre toll, wenn jemand einen Schimmer hätte, worum es hier gehen könnte.

Es dankt Euch
Lilly

PapaWhisky
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 21:39

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von PapaWhisky » Sa 30. Nov 2019, 09:50

Hallo Lilly,
schau doch bitte mal auf das Typenschild Deines TVs welche genaue Type
bzw. welches Chassis Du hast. Das könnte es dann etwas einfacher machen,
sich an die Fernbedienung ( RM 16 ? - steht im Batteriefach ) bzw. deren Funktionen zu erinnern.
Prinzipiell solltest Du einen TV haben mit 500GB Kapazität.
Das reicht eigentlich für gut 30 bis 50 Std Aufnahme je nach Auflösungsqualität,
aber auf jeden Fall für etliche Filme.
Wenn Du also so gut wie nix mehr aufrufen kannst wäre es z.B. ein Weg
die eingebaute Festplatte zu formatieren, bevor man sie auswechselt.
Deine Aufnahmen sind jedoch, so oder so, mit ziemlicher Sicherheit verloren.
Der technische Aufwand, Ausbau der Platte und dann mit PC-Mitteln
solche verschwundenen Dateien wieder zu holen, rechnet sich in aller Regel nicht
Die Vorgehensweise beim Formatieren ist >> s.o. welches Chassis ;) >> unterschiedlich.
Auch der Softwarestand wäre wichtig zu wissen.
Je nachdem konnte die Festplatte nur in einem Service-Menu, welche eigentlich
nur für den Techniker vorbehalten ist, formatiert werde. Für den technischen
Laien könnte es Gefahren bergen.
Ablesen geht > Menu > Konfiguration > Spalte wo „Bedienung“ steht anwählen
und bis zum obersten Punkt navigieren. Entweder wenn der Cursor dort steht
oder evtl. noch mal mit „ok“ anwählen sollte dann im Bildschirm unten
die Daten stehen über Softwarestand etc.
Denn auch die Sache mit zu wenig EPG Daten kann mit dem Softwarestand
zusammen hängen.

Wenn allerdings nicht so das technische Grundwissen um einen modernen TV mit
intergrierter Festplatte, Softwareupdates per USB-Stick etc, vorhanden ist wäre es unter Umständen
doch besser zu überlegen, ob man nicht den FACHHÄNDLER des Vertrauens kommen lässt.
Allerdings nicht unbedingt jemanden aus einem Flächenmarkt der sich nur mit seinen
Fernostgeräten auskennt und nie einen Metz in den Fingern hatte.

Lilly
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 08:23

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von Lilly » Sa 30. Nov 2019, 11:14

PapaWhisky, danke für Deine schnelle Antwort.

RM17, Chassis 612, Axio Pro 32 LED Media Twin R.

Der oberste Punkt bei Konfiguration -> Bedienung ist "CI-Dialog über..." - 1 oder 2. Bei beiden steht kein Wert.

Zu Software finde ich immer noch nix :-(
Aber auch nirgends, ob man die Festplatte formatieren kann. Kann nur sagen, dass sich die kryptischen Dateien im Dateimanager *nicht* löschen lassen.
Unter "Festplatte" steht: Wenn HDD voll: keine Aufnahmen; Timeshift nach Pause; Timeshift Puffer: 2,0h / 1,0h
Bei "Festplatte extern" steht: Formatieren.

Ich kann aufnehmen und diese Aufnahmen ansehen und wieder löschen. Sonst ändert sich an der Anzeige, wieviel Speicher bereits verbraucht ist, nix. Obwohl die Festplatte leer erscheint, ist sie fast voll. Und manuell gelöscht wurden die Aufnahmen ja nicht.

Keine Chance, die noch anzugucken?

PapaWhisky
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 21:39

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von PapaWhisky » Sa 30. Nov 2019, 11:33

Hallo Lilly,
tja, ich kriege es nicht mehr ganz auf die Reihe :cry: aber eigentlich sollte nach
Menu > Konfiguration > erste Reihe bis ganz nach oben scrollen der Menupunkt Service auftauchen.
Bei dem steht die SW Version.
Aber ich bin mir ziemlich sicher daß bei Ch612 die Formatierung der HDD nur im Händlermenu möglich war.
Wobei formatieren auch der falsche Ausdruck hierbei ist, es ging eher darum das Verhältniss Timeshift zu Aufnahmepartion
einzustellen. Eine eigentliche Formatierung kannte der Metz nicht. Aber die Neupartitionierung bewirkte das Gleiche.
Vor allen Dingen : Alle Aufnahmen waren futsch!
Das konnte aber auch passieren wenn man sofort auf eine zu hohe SW Nr. updatete.
Man musste u.U. mehrfache Zwischenschritte vornehmen da die Partitionierungen unterschiedliche waren.
SW < 3.1. , Zwischenupdate auf 5.24, diverse Maßnehmen, dann erst SW update auf z.Zt. 6.25G
Nicht so ganz ohne ;) .
Aus der Ferne immer schwer zu sagen welche Maßnahme an welchem Punkt sein muss.
Vielleicht doch einen Metz-Fachmann! vor Ort konsultieren?
Der hat auch alle SW Stände vorrätig incl. auch einer neuen HDD, falls die dann doch nötig wäre.

MrMetz
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:11

Re: Videos auf dem Metz Axio abspielen?

Beitrag von MrMetz » Sa 30. Nov 2019, 13:04

Ist der Bedienumfang eventuell eingeschränkt? Wie viele Sterne werden oben im Menü angezeigt?

Antworten